Skip to main content

Geschäftsbedingungen 2019

Geschäftsbedingungen (gültig ab 01.11.2018)
 

Buchung
Bei Buchung einer Reise fällt eine Anzahlung von NOK 2.000/EUR 211 pro Person sowie die Bezahlung einer eventuellen Reiserücktrittsversicherung umgehend an. Mit der Buchung akzeptiert der Reisende diese Geschäftsbedingungen. Mit Eingang der Anzahlung ist die Buchung für Merlot Reiser (im Folgenden MR) bindend. Wird die Anzahlung nicht innerhalb der Frist geleistet, die bei Buchung mitgeteilt wurde, kann MR die Buchung ohne weitere Ankündigung annullieren.
 

Preise
Die Preise beziehen sich auf geltende Währungskurse per 1. November 2018 und beinhalten alle Abgaben, Gebühren und/oder Steuern. Wird eine Kurtaxe vor Ort erhoben, wird der Betroffene über die zusätzlichen Kosten informiert. Falls sich Währungskurse, öffentliche Abgaben und Steuern nach geltendem Datum wesentlich ändern, behält sich MR das Recht zur Anpassung der Preise vor. Die Ankündigung einer Preiserhöhung muss dem Kunden bis spätestens 20 Tage vor Abreise vorliegen. Bei einer Preiserhöhung von 8% oder mehr der Reisekosten ist der Reisende berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und erhält den bereits bezahlten Betrag zurückerstattet. Die Schlussrechnung muss bis spätestens 35 Tage vor Abreise beglichen werden. Falls die Zahlung innerhalb dieser Frist nicht bei MR eingegangen ist, wird die Reise als annulliert betrachtet und eventuell an andere verkauft.
 

Reiserücktritt ohne Reiserücktrittsversicherung bei Merlot Reiser
Der Reisende kann von der Reise und zusätzlichen Übernachtungen zurücktreten. Im Falle eines Rücktritts sind folgende Storno-Gebühren fällig:
- mehr als 42 Tage vor Abreise: Bezahlung einer Verwaltungsgebühr von NOK 500/EUR 52 pro Person.
- zwischen 42 und 15 Tage vor Abreise: MR behält die Anzahlung ein.
- weniger als 15 Tage vor Abreise, bei Nichtantritt, oder falls der Reisende nicht die notwendigen Dokumente hat (Pass, Flugticket, etc.): MR behält den vollen Reisepreis ein.
 

Reiserücktritt mit Reiseversicherung bei Merlot Reiser
Falls bei Buchung auch eine Reiserücktrittsversicherung in Höhe von NOK 300/EUR 31 pro Person abgeschlossen wurde, hat der Reisende folgende Rechte: Im Fall einer plötzlichen, ernsten Erkrankung, Verletzung oder eines Todesfalls, der den Reisenden selbst oder die nächste Familie (Ehepartner, Lebensgefährte, Kind, Elternteil, Schwiegereltern oder Geschwister) betrifft und eine Reise unmöglich macht, ist der Reisende zum Reiserücktritt berechtigt. Dasselbe gilt, falls Obengenanntes auf einen Reisepartner zutrifft und eine Durchführung der Reise ohne den Reisepartner unzumutbar wäre. Falls der verbleibende Reisepartner die Reise allein antritt, fällt kein Einzelzimmerzuschlag an. MR muss im Fall der oben beschriebenen Ereignisse umgehend vom Reiserücktritt informiert werden. Jede Erkrankung muss durch ein ärztliches Attest dokumentiert werden. Ernste Unfälle mit beträchtlichen Verletzungen müssen durch einen Polizeibericht oder eine Versicherungsbestätigung dokumentiert werden. Alle Dokumente müssen MR spätestens einen Monat nach Annullierung vorliegen. MR wird den bezahlten Betrag unter Abzug einer Verwaltungsgebühr von NOK 300/EUR 31 pro Person zurückerstatten. Die Kosten der Reiserücktrittsversicherung werden nicht zurückerstattet.
 

Umbuchung vom Doppel- zum Einzelzimmer
Falls der Reisende eine Reise im Doppelzimmer zusammen mit einem Reisepartner gebucht hat und der Partner die Buchung storniert, so dass der Reisende ein Einzelzimmer benötigt, gelten folgende Bedingungen:
Stornierung durch den Reisepartner mehr als 42 Tage vor Abreise: Der Reisende muss den anfallenden Einzelzimmerzuschlag bezahlen. 
Stornierung durch den Reisepartner zwischen 42 und 15 Tage vor Abreise: MR und der Reisende teilen sich den anfallenden Einzelzimmerzuschlag. 
Stornierung durch den Reisepartner weniger als 15 Tage vor Abreise: Dem Reisenden wird kein Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt.
 

Umbuchungsgebühr
Im Fall einer Umbuchung durch den Reisenden (Änderung des Reisedatums, Reiseziels, Hotels, etc.) nachdem die Buchung durch MR bestätigt wurde, wird dem Reisenden eine Umbuchungsgebühr in Höhe von NOK 200/EUR 21 pro Person in Rechnung gestellt, insofern MR den Umbuchungswünschen nachkommen kann. Dies gilt nicht für die Buchung von zusätzlichen Übernachtungen.
 

Übertragungsrecht
Der Reisende hat das Recht, die Reise an eine andere Person zu übertragen, insofern diese die notwendigen Voraussetzungen zum Reiseantritt erfüllt und MR in angemessener Zeit vor Reiseantritt über die Übertragung informiert wird. 
 

Verpflichtungen von Merlot Reiser
MR ist verpflichtet, die Reise gemäß der Beschreibung auf www.merlot.no durchzuführen. MR kann eine Pauschalreise absagen, falls diese wegen unumgänglicher und außergewöhnlicher Umstände nicht durchgeführt werden kann. Der Reisende muss von der Absage unverzüglich in Kenntnis gesetzt werden. Der Reisende hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Erstattung. 
 

Verpflichtungen des Reisenden 
Der Reisende muss die Bezahlungsfristen einhalten und bei Reiseantritt alle notwendigen Reisedokumente wie Pass, Flugtickets, usw. besitzen. Der Abschluss einer Reiseversicherung ist obligatorisch. Der Reisende ist verpflichtet, MRs Empfehlungen zu erforderlicher Kleidung und Ausstattung für die Reise Folge zu leisten. Der Reisende ist verpflichtet, den geltenden Vorschriften öffentlicher Instanzen und den Vorgaben von MRs Repräsentanten Folge zu leisten. Die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung, das Tragen eines Helms beim Fahrradfahren und die Moderation beim Alkoholkonsum während der Reise liegen in der Verantwortung des Reisenden. Der Reisende haftet für Schäden am Hotelinventar, Fahrrädern und E-bikes, sowie für Diebstahl im Fall von unverschlossenen oder unsachgemäß verschlossenen Fahrrädern/E-bikes.
 

Gepäcktransport
Mit dem Gepäcktransport können nur Kleidungsstücke und Ausstattung versendet werden, die der Reisende wegen ihres Gewichts tagsüber nicht bei sich tragen möchte. Wertgegenstände von geringem Gewicht und hohem Wert wie Bargeld, notwendige Medikamente, Brillen, Schmuck, Kamera, Pass, Kreditkarten usw. sollte der Reisende jederzeit bei sich tragen. Merlot Reiser haftet für maximal ein Gepäckstück und NOK 10.000/EUR 1.030 pro Person. Für kleine, zusätzliche Gepäckstücke übernimmt MR keine Haftung. Sollte ein Gepäckstück beim Transport beschädigt werden, muss der Reisende MRs Repräsentant oder Mitarbeiter vor Ort umgehend davon in Kenntnis setzen, sonst verfällt das Klagerecht.
 

Mängel
Wenn der Reisende von einem Mangel überzeugt ist, muss der Reisende MRs Repräsentant vor Ort oder MRs Büro in Oslo unverzüglich davon in Kenntnis setzen. Unter der Voraussetzung, dass der Mangel während der Reise gemeldet wurde, und dass der Mangel innerhalb einer angemessenen, vom Kunden gesetzten Frist nicht zufriedenstellend beseitigt wurde, oder dass die Beseitigung des Mangels unmöglich oder für MR nur unter Aufwand unverhältnismäßig hoher Kosten möglich wäre, kann der Reisende selbst den Mangel beseitigen und die Erstattung notwendiger Ausgaben einfordern. Evt. kann der Kunde das Angebot alternativer Reiseleistungen, Preisminderung oder die Aufhebung der Reise fordern und den Wert der Reiseleistungen, die nicht erbracht wurden, zurückfordern. Führt der Mangel dazu, dass der Kunde einen Verlust erleidet, kann der Kunde von MR Erstattung fordern. MR unterliegt keiner Erstattungspflicht falls dokumentiert werden kann, dass der Mangel auf unvermeidliche oder außergewöhnliche Umstände zurückzuführen ist. 
Bei Uneinigkeit zwischen dem Reisenden und Merlot Reiser auf Grund von Mängeln an der Reise und Geschäftsbedingungen, kann der Reisende innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des endgültigen Bescheids von Merlot Reiser den Fall beim Schiedsgericht für Pauschalreisen einreichen.
 

Für Verhältnisse, die nicht in diesen Geschäftsbedingungen erwähnt werden, gelten die „General Terms and Conditions for Package Trips“, die von Virke Reise Utland und dem norwegischen Verbraucherschutz ausgearbeitet wurden.
 

Merlot Reiser ist Mitglied des Norwegischen Reisegarantiefonds.
 

  • NRF Logo
  • RGF Logo